Concert à Andernach
dans le cadre de "Connaissance-Historische Stätten rings um das Großherzogtum"
avec l'Orchestre de Chambre du Luxembourg - Les Musiciens
21.11.2010

Lëtzebuerger Wort, 11.11.2010:

Andernach und Burg Namedy mit «Les Musiciens»
Zyklus «Connaissance – Historische Stätten rings um das Großherzogtum»


Die nächste Veranstaltung des Konzert- und Besichtigungszyklus „Connaissance – Historische Stätten rings um das Großherzogtum“, der seit 1982 vom Luxemburger Kammerorchester „Les Musiciens“ mit der finanziellen Unterstützung des Kulturministeriums durchgeführt wird, findet am Sonntag, dem 21. November 2010, statt. Im Mittelpunkt des kulturellen Ausflugs stehen Andernach sowie die Burg Namedy. Seit der Antike spielt die Rheinstadt eine bemerkenswerte strategische Rolle. Hier stießen mannigfache Interessen aufeinander, u. a. auch die Kurstaaten Köln und Trier. Wahrzeichen sind der romanische Mariendom (12. Jahrhundert) und der Runde Turm (15. Jahrhundert).
Nach der Besichtigung der ehemaligen Wasserburg und dem gemeinsamen Mittagessen im Spiegelsaal des Hohenzoller-Schlosses führt die Besichtigung die Besucher zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Andernach, u. a. der kurkölnischen Burg, dem Bollwerk, dem Rheintor, dem Dom und dem Runden Turm.
Das abschließende geistliche Konzert, das um 16 Uhr im Mariendom beginnt, bringt Werke von Wolfgang Amadeus Mozart zur Aufführung: die Fantasie f-Moll für Orgel KV 594, die Sinfonie Nr. 35 D-Dur „Haffner KV 385 und die Missa solemnis C-Dur „SS. Trinitatis“ KV 167. Ausführende: Burkhard Esten, Orgel. Die Maîtrise de la Cathédrale N.-D. de Luxembourg (Leitung: Antonio Grosu). Das „Orchestre de chambre du Luxembourg“ spielt unter der Leitung von Alois Springer, dem ehemaligen Assistenten von Leonard Bernstein beim New York Philharmonic Orchestra und Chefdirigenten der Philharmonia Hungarica. Abfahrt der Busse: 8 Uhr Bahnhof (Zollamt); 8.15 Uhr Kleiner Glacis. Anmeldung und Vorverkauf: LCTO Tél. 22 28 09. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss: Dienstag, den 16. November. (C.)